Wichtiger Hinweis

Die Anmeldung zu den GTA-Angeboten erfolgt online auf Lernsax und läuft noch bis zum 07.09.2023. Bitte beachten Sie dazu die Hinweise auf Lernsax.

Kunst & Handwerk

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt

Floristik

Wir sind krea­tiv, haben flin­ke Fin­ger und arbei­ten gern in der Gemein­schaft. In unse­rer AG Flo­ris­tik gestal­ten wir das Schul­haus aus, schmü­cken die Büh­ne für unse­re Abitu­ri­en­ten zur Zeug­nis­aus­ga­be und fer­ti­gen schö­ne Din­ge für zu Hau­se. Dabei arbeiten wir mit allen möglichen Materialien, angefangen von Naturmaterialien wie Rinde, Holz, Stroh über Haushaltswaren wie Kuchendeckchen bis hin zu Stoffen und Filz. Es gibt nichts, dass man nicht irgendwie in ein kleines Kunstwerk verwandeln kann.

Töpfern

Es ist wissenschaftlicher Konsens, dass die Keramik zu den ältesten Werkstoffen gehört, welches der Mensch im Laufe seiner Entwicklung für seine Zwecke genutzt und eingesetzt hat. Wann genau die Fertigung von Keramik begonnen hat, kann schwer gesagt werden. Das älteste Relikt, was bisher aufgetaucht ist, hat ein Alter von 25.000 Jahren. Die Kunst Ton zu Gefäßen zu formen und zu brennen, war über tausende Jahre eine Domäne der Asiaten, der Afrikaner und den Bewohnern des Vorderen Orients. Töpfern im heutigen Sinne entstand um die Zeit 3000 v. Chr.- die Töpferscheibe wurde in Mesopotamien erfunden.

Die Verarbeitung des Materials „Ton“ ist unheimlich vielseitig und verbindet alle 4 ELEMENTE- Feuer, Erde, Wasser und Luft. Wenn man Ton mit Wasser mischt, lässt er sich hervorragend formen. Nach einer gewissen Zeit der Lufttrocknung muss er unter hohen Temperaturen gebrannt werden. Die Vielseitigkeit der Keramik ermöglicht den Menschen ihr Grundbedürfnis nach Nahrung zu organisieren: Vorratsgefäße, Krüge, Becher, Tassen, Teller, Schalen usw. sind unverzichtbare Bestandteile einer Essenskultur.

Die Kinder und Jugendlichen erfahren mit der Bearbeitung des Materials „TON“ ein künstlerisch, haptisches Erlebnis- von der Formgebung zum Brennfahren bis hin zum Kennenlernen verschiedener Glasurtechniken. Den Schülerinnen und Schülern stehen Brennofen, Drehscheibe, verschiedenste Glasuren und Tonsorten zur Verfügung.

Weitere Angebote

  • Filzen Klasse 5 bis 12
  • Handarbeiten Klasse 5 bis 10
  • Ökogarten ab Klasse 6

Termine nach Absprache ein Mal pro Woche 1,5h

Helfen Sie uns, die Tradition aufrecht zu erhalten

Um unsere Tradition in der gewohnten Qualität fortführen zu können, freuen wir uns über finanzielle Untersütztung aber auch Künstler,
die Ihr Können im Rahmen eines Aulakonzertes präsentieren.

Kontakt

Schiller-Gymnasium Bautzen

Schilleranlagen 2
02625 Bautzen

Tel.: 03591 / 5347900
E-Mail: sekretariat.schiller-gym@bautzen.de

Aktuelles

  • Anmeldung GTA
    Die Anmeldung zum GTA (Ganztagsangebot) erfolgt online über Lernsax. Bitte beachten Sie die Informationen, die Sie per Mail erhalten haben. Anmeldeschluss ist der 07.09.2023.
  • Essensbestellung
    Essensanbieter an unserem Gymnasium ist die „Saxonia-Catering Ost GmbH“. Hier geht es zur Anmeldung.
Nach oben scrollen